Nachruf

Der letzte Dandy: Zum Tode von Karl Lagerfeld

Martin Halter

Von Martin Halter

Di, 19. Februar 2019 um 17:05 Uhr

Panorama

BZ-Plus Zwischen Luxus und Zalando: (Kaiser) Karl Lagerfeld zählte zu den weltweit renommiertesten Modedesignern und galt als Ikone des Zeitgeists. Jetzt starb er im Alter von 85 Jahren.

Gerüchte über seinen Gesundheitszustand rumorten schon im Januar, als er bei der jährlichen Chanel-Schau erstmals fehlte. Karl Lagerfeld, schon ungewohnt bärtig und eingefallen, ließ verlauten, er sei nur "etwas müde", und alle wollten ihm glauben. Die große Welt und die Medien lagen ihm immer zu Füßen, der Tod aber ließ sich nicht belügen.

Lange hatte Kaiser Karl oder Karl der Große, wie er sich in seiner Eitelkeit nennen ließ, 1938, allenfalls 1935 als Geburtsjahr angegeben; inzwischen weiß man, dass Karl Otto Lagerfeld wohl schon am 10. September 1933 in Hamburg als Sohn eines Dosenmilchfabrikanten ("Glücksklee") das Licht der Welt erblickte. Die kreative Aufhübschung des Geburtsdatums war eine Petitesse im Vergleich mit dem, was er sonst alles als Modemacher, Designer, Fotograf, Bühnenbildner, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ