Corona-Krise

Der Martinimarkt in Ettenheim ist abgesagt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 30. September 2020 um 15:01 Uhr

Ettenheim

Der traditionelle Martinimarkt in Ettenheim fällt wegen Corona aus. Das hat die Stadtverwaltung in Abstimmung mit der Werbegemeinschaft Unternehmen Ettenheim beschlossen.

Der Gemeinderat bestätigte diese Entscheidung in seiner Sitzung am Dienstagabend. Mit dieser Entscheidung sind auch alle Überlegungen vom Tisch, den Markt zum Beispiel in abgespeckter Form abzuhalten, wie es die Stadt zunächst überlegt hatte, um den verkaufsoffenen Sonntag zu ermöglichen.

Auch der Martiniabend in der Stadthalle, der seit Jahren zum Rahmenprogramm des Martinimarkts gehört, ist abgesagt – ebenso wie der Weihnachtsmarkt in der Ettenheimer Altstadt.

Nachverfolgbarkeit ist ein Problem

"Insbesondere die fehlende Nachverfolgbarkeit eines möglichen Infektionsgeschehens sahen die Verantwortlichen bei den beiden Märkten als nicht gegeben an", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Ettenheimer Rathaus. Die Stadt plane gemeinsam mit dem Unternehmen Ettenheim Aktionen für den Einzelhandel und die Dienstleister in den Herbst- und Wintermonaten, heißt es weiter