BZ-Dossier: 40 Jahre Mondlandung

Der Raketenbauer

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Sa, 11. Juli 2009

Bildung & Wissen

Der Historiker Michael J. Neufeld schildert das Leben Wernher von Brauns

K urz bevor die Mondrakete abhob, sprach er für sich ein Vaterunser. Wernher von Braun wünschte sich am 16. Juli 1969 Gottes Segen für seinen Lebenstraum. Vier Tage später war der Wirklichkeit. Fast: Denn insgeheim hatte von Braun sich immer gewünscht, selbst seinen Fuß auf den Erdtrabanten zu setzen. Zum Helden wurde er trotzdem. Auch und gerade hierzulande: ein Deutscher als Vater der Mondlandung. Ein bisschen ist es auch unsere Heldentat. Zumindest unsere Ingenieursleistung. Dass auf diesem Bild ein Schatten liegt, stört kaum.

Von Braun und seine Nazi-Vergangenheit – das ist eines der Themen in Michael J. Neufelds jetzt übersetzter Biographie. Der US-Historiker vom ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ