Erotischer Ausnahmezustand

Der Schwarzwald-Tatort spielt bei der Fasnet in Elzach

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Fr, 21. Februar 2020 um 20:23 Uhr

Computer & Medien

BZ-Plus Der Schwarzwald-Tatort "Ich hab im Traum geweinet" spielt während der Fasnet. In Elzach dürfen die Schuttig ihre Masken in die Kamera halten. Ansonsten herrscht erotischer Ausnahmezustand.

Die fünfte Jahreszeit, die tollen Tage, Karneval, Fasching, Fastnacht, Fasnet: Wie man sie auch nennt, die knappe Woche zwischen dem Schmutzigen Dunschdig, der Altweiberfastnacht, und dem Aschermittwoch, wenn alles vorbei ist: Für Millionen Narren und Närrinnen ist sie eine Zeit der durch Alkohol beflügelten Ausschweifung, in der Konventionen nichts mehr gelten, in der vor allem Lust und und Begehren freier Lauf gelassen wird. Man kann es auch sexuelle Enthemmung nennen. In Jan Bonnys neuem Schwarzwald-"Tatort", dem fünften der Serie, macht dieser zwischengeschlechtliche Ausnahmezustand auch vor den ansonsten das Verbrechen bekämpfenden Staatsdienern nicht halt: Am Beginn ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ