Sonderstab

Der Südwesten rüstet gegen Islamisten und Intensivtäter auf

Roland Muschel und dpa

Von Roland Muschel & dpa

Mi, 05. Dezember 2018 um 19:39 Uhr

Südwest

Um die steigende Zahl der Verfahren gegen Islamisten zu bewältigen, richtet das Land einen neuen Staatsschutzsenat am Oberlandesgericht Stuttgart ein. Zahl der offenen Haftbefehle sollen abgebaut werden.

Und nach der Gruppenvergewaltigung in Freiburg stärkt die Regierung zudem den Sonderstab "gefährliche Ausländer" mit elf Personalstellen; mit einigen von ihnen wird in Freiburg die erste Regionalstelle dieses Sonderstabs eingerichtet. Das Landeskriminalamt (LKA) erhält fünf Ermittlungsassistenten, um die hohe Zahl offener Haftbefehle abzubauen. Darauf haben sich die Spitzen der Regierungsfraktionen Grüne und CDU kurz vor der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ