Top-News der Region

Der Tag in Südbaden: Ein Hundeführerschein, Vergiftungszentrale und Importzoll auf südbadisches Obst?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 01. März 2021 um 17:59 Uhr

Südwest

Die Freiburger Vergiftungszentrale meldet mehr Anrufe, Offenburg diskutiert über einen Hundeführerschein und die Schweiz plant Zölle auf südbadisches Obst und Gemüse – das ist der Montag in Südbaden.

Die Badische Zeitung berichtet täglich aus Südbaden. Das sind die Nachrichten des Tages:

Region:

Friseure, Blumenläden und Baumärkte in Baden-Württemberg öffnen ab Montag wieder – allerdings unter strengen Pandemie-Regeln. Hohe Umsätze werden erwartet.

Freiburg:

Im Corona-Jahr wurde die Beratung der Freiburger Vergiftungs-Informations-Zentrale besonders oft in Anspruch genommen. Auch darum werden nun die Landeszuschüsse erhöht.

Offenburg:

Nachdem ein Kind in Offenburg von einem festgebundenen Hund gebissen wurde, werden Rufe nach einem Hundeführerschein laut. Die Polizei befürwortet das, Experten halten es für "zu kurz gedacht".

Schweiz:

Die Landwirte auf der deutschen Seite des Hochrheins können Lebensmittel bisher zollfrei ins Nachbarland liefern. Verbraucher schätzen das, der Handel nicht. Die Schweiz will das nun beschränken.

Lörrach:

Das Amtsgericht Lörrach hat eine 53-Jährige wegen vorsätzlicher Geldwäsche zu zehn Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Sie war im Netz auf Betrüger hereingefallen – aus Einsamkeit.