600-Kilo-Klasse

Der Tauziehclub Simonswald ist Deutscher Meister und fährt zur Europameisterschaft

Karin Heiß

Von Karin Heiß

Fr, 21. Juni 2019 um 18:41 Uhr

Simonswald

Nach dem Sieg bei der Weltmeisterschaft in Kapstadt 2018 gelingt den Tauziehern bei der Deutschen Meisterschaft in Wieden im Wiesental der gleiche Clou – und damit die Qualifikation zur Europameisterschaft.

Die TZC-Mannschaft setzte sich in der 600-Kilo-Klasse gegen alle anderen teilnehmenden Teams durch und kehrte als Deutscher Meister zurück. "Wir waren mit einem Punkt Vorsprung bereits Vorrunden-Erster", berichtete der Technische Leiter und Trainer Markus Hug, der auch Teil der Wettkampfmannschaft ist. "Im Halbfinale gegen Wieden haben wir uns dann souverän durchgesetzt und sind im Finale auf Böllen gestoßen."

Für die Europa-Meisterschaft reist die Mannschaft nach Irland

Das sei ein harter Kampf gewesen, den der TZC Simonswald in zwei Zügen für sich entschied. Der TZC Simonswald habe zuvor das letzte Mal 1982 den Titel Deutscher Meister geholt, ergänzte der Vorsitzende Raphael Stratz, der ebenfalls Teil des Erfolgsteams ist. Der DM-Titel ist jedenfalls nun die Eintrittskarte für die Europa-Meisterschaft, die im September in Castlebar in Irland ausgetragen wird. "Dass wir teilnehmen, steht bereits fest", betonte der Trainer. Die Zuschüsse von verschiedenen Verbänden, für Reisekosten und Unterkunft, wurden dem Simonswälder Team vom Bundesfachausschuss für Tauzieher zugesichert.

Die erfolgreiche erste Mannschaft des TZC besteht in nahezu unveränderter Zusammensetzung laut Hug seit vier Jahren. An ihrem Aufbau in den letzten rund sechs Jahren war er maßgeblich beteiligt. Trainings- und Ernährungspläne wurden aufgestellt und von allen neun Leistungsträgern strikt befolgt. "Die Mannschaft ist noch jung. Wenn wir weiter so konsequent trainieren, dann können wir noch einige Jahre Erfolg haben. Dafür ist viel Potenzial da", unterstrich der Technische Leiter.

Vor Wettkämpfen wird mindestens vier Mal in der Woche trainiert, im Winter im Fitnessstudio in Elzach, im Sommer in der vereinseigenen Tauziehhalle auf dem Sportgelände in Simonswald. Für die EM-Teilnahme muss auch wieder besonders auf die Ernährung geachtet werden, da die Mannschaft dort in der 560-Kilogramm-Klasse antritt. Das sind 40 Kilogramm weniger als bei der DM, und die müssen vom Gesamtteam runter. Es besteht neben Markus Hug und Raphael Stratz aus den Zwillingen Andreas und Michael Schindler, Valentin Fehrenbach, Timo Nopper, Sascha Deck, Max Wehrle und Martin Schindler.

Apropos anhaltendem Erfolg – am vergangenen Wochenende erlangte das Team den nächsten; beim internationalen Pokal-Wettkampf in Goldscheuer, an dem 25 Mannschaften verschiedener Nationen teilnahmen, siegte es unter den deutschen Teams und wurde insgesamt Zweiter, hinter den SZC Sins aus der Schweiz.

Zweiter Platz bei einem internationalen Turnier

"Das ist aus deutscher Sicht eine überragende Leistung", freute sich Markus Hug.Die neun Leistungssportler und ihr Coach Markus Maier freuen sich auf Irland und nutzen den Sommer, um sich darauf intensiv vorzubereiten.
Info

Die diesjährigen Tauziehtage in Simonswald mit Hobbyturnier und Liga-Wettkämpfen, ausgerichtet vom TZC Simonswald, finden am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, statt. Veranstaltungsort ist das Sportgelände in Obersimonswald. Am Samstag geht es um 18 Uhr los mit dem Hobbyturnier für Jedermann/Jede Frau, außer aktiven Tauziehern. Zur Anmeldung wird eine Mannschaft von sechs Ziehern/-innen und eine Ersatzperson benötigt, festes Schuhwerk (keine Tauzieh- oder Stollenschuhe) und ein Startgeld von 20 Euro.

Anmeldung unter http://www.tzc-simonswald.de oder am Turniertag von 17 bis 17.30 Uhr. Zu gewinnen gibt es Geldpreise und Pokale. Anschließend ist Barbetrieb im Festzelt mit Musik, von DJ Fix aufgelegt.

Am Sonntag startet der Wettkampf der Landesliga um 10 Uhr und anschließend gegen 13 Uhr der Wettkampf der Bundesliga. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt.