Account/Login

Der tote Heinz Rühmann in Pappe

Beate Beule

Von

Mi, 18. August 2004

Freiburg

Straßenschule eröffnet am Donnerstag eine Ausstellung in der Galerie Upart / Werke von Mitarbeitern und Besuchern.

Galerie Upart: Hinter diesem Namen verbirgt sich Kunst von Betreibern und Besuchern der Straßenschule. Vor nicht einmal drei Wochen haben die Mitarbeiter die Räume in der Schwarzwaldstraße 10 direkt neben der Straßenschule angemietet - und schon eine Ausstellung geplant, die sie am Donnerstag eröffnen werden. Zudem können die "Straßenschüler" in Zukunft die Galerie nutzen, um selbst künstlerisch tätig zu sein.

"Die Skulptur heißt: Heinz Rühmann ist tot", erklärt Ansgar Heilig eins seiner Kunstwerke aus Pappmaché. Viel mehr möchte er nicht sagen. Nur so viel: Die Skulpturen sind nur das Beiwerk, es ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar