Hitzesommer

Tierschützer päppeln viele entkräftete Vögel und Igel im Landkreis Lörrach auf

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Di, 21. August 2018 um 08:05 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Viele Vögel und Igel finden derzeit im trockenen Boden kaum noch Nahrung. Wenn sie Glück haben, werden sie von Tierschützern aufgepäppelt.

Vergangene Woche rettete die Polizei einen Mäusebussard, der völlig geschwächt bei Schwörstadt gefunden wurde. Die Tierheime im Kreis müssen derzeit häufig Tiere aufnehmen, die aufgrund der Hitze nicht genug Nahrung finden. Besonders betroffen sind Vögel und Igel. Helfen kann man den Tieren, indem man zumindest Schalen mit Wasser in die Gärten stellt. Einige Tierschützer raten sogar dazu, zu füttern.

Teilweise überleben sie den Transport ins Tierheim nicht
Er unternahm nicht mal mehr den Versuch, davonzufliegen: Der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ