Elsass

Der Wald ist in Gefahr – und keine Rettung ist in Sicht

Joseph Stein

Von Joseph Stein

Sa, 13. Juni 2020 um 15:40 Uhr

Elsass

BZ-Plus Der Wald, wie man ihn kannte, ist am Ende. Aber wie soll er aussehen, wenn er eine Zukunft haben soll? Unterwegs mit einem Förster im Elsass.

Bruno Gaston läuft einen Pfad entlang, gesäumt von Bäumen, Sträuchern und Gras. Das Sonnenlicht ist gedämpft, die Luft warm. Die fuchsienroten Diptamblumen, die beidseits des Pfads blühen, versprühen einen milden Zitronenduft. Der Harthwald, durch den der Förster streift, hat stark gelitten. Die Erderwärmung hat den Bäumen zugesetzt, der Wald in der Rheinebene zwischen Colmar und Mulhouse leidet unter Hitze und Trockenheit. Bruno Gaston, 51, arbeitet beim französischen Forstamt, er ist verantwortlich für den Harth. Und er hat die schwierige Aufgabe, den Wald für den Klimawandel fit zu machen.
Hundert Meter weiter auf dem Weg hält Gaston, brauner Bart und rechteckige Brille mit schmaler Fassung, neben einem Waldstück an. Er trägt ein khakifarbenes Polohemd und eine smaragdgrüne Hose. Er zeigt auf neue Baumarten. Etwa 50 Atlas-Zedern wachsen hier. Sie sind fünfzehn Meter hoch, ihre Rinde ist hellgrau und rissig. Schon vor 30 Jahren wurden sie gepflanzt. Ab einer Höhe von drei Metern breiten die Bäume lange Äste mit Zweigen voller dunkelgrüner Nadeln aus. Atlas-Zedern gibt es auf einer Gesamtfläche von hundert Hektar im Harthwald – der gesamte Wald ist etwas größer als 13.000 Hektar, fast so groß wie die Stadt Freiburg.
Projekt "Anfang"
Jeder Krise geht einmal zu Ende – und ein Neuanfang ist möglich. Nicht nur, aber auch von der anhaltenden Situation des Wartens und der vorsichtigen Rückkehr zur Normalität ist das diesjährige BZ-Magazin der deutsch-französischen Journalistik-Studierenden am Frankreichzentrum der Universität ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung