Saubere Luft

Deutsche Umwelthilfe will jetzt Fahrverbot in Freiburg einklagen

sh, ftu

Von Simone Höhl & Frank Thomas Uhrig

Fr, 16. November 2018 um 12:53 Uhr

Freiburg

Die Deutsche Umwelthilfe erhöht den Druck auf Freiburg: Der Verein hat Klage eingereicht für Diesel-Fahrverbote in der Stadt. Der Grenzwert für Stickstoffdioxid wird überschritten.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die Klage gegen das Land Baden-Württemberg beim Verwaltungsgerichtshof in Mannheim eingereicht. Ziel sind Diesel-Fahrverbote ab dem Jahr 2019, erklärt die DUH. Jüngste Gerichtsentscheidungen zu Essen, Gelsenkirchen, Köln, Bonn und Mainz zeigten, dass die Gerichte dem Gesundheitsschutz Vorrang vor Profitinteressen "von Dieselkonzernen" geben, so die DUH.

In Freiburg wird der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft überschritten. Die Messstelle an der Schwarzwaldstraße (B 31) registrierte 70 Mikrogramm im Jahr 2010, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ