Account/Login

Ringen um Platz drei

  • Ruppert Mayr (dpa)/pam

  • Fr, 01. September 2017
    Deutschland

     

Vertreter der kleinen Parteien haben über Flüchtlinge, Sicherheit und Armut diskutiert.

Die Kandidaten im Sat.1-Studio, von li...didatin), Christian Lindner (FDP-Chef)  | Foto: dpa
Die Kandidaten im Sat.1-Studio, von links: Katja Kipping (Linken-Chefin), Katrin Göring-Eckardt (Grünen-Spitzenkandidatin), Alice Weidel (AfD-Spitzenkandidatin), Christian Lindner (FDP-Chef) Foto: dpa

BERLIN. FDP, Grüne, Linke und AfD haben sich am Mittwochabend in einer Fernsehdiskussion einen heftigen Schlagabtausch über den Umgang mit Flüchtlingen geliefert. Wer am Ende die Nase vorn hatte, ließ sich letztlich aber nicht genau klären.

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel kritisierte in der TV-Debatte im Sender Sat .1 mit Spitzenvertreterinnen und -vertretern der "kleinen Parteien", dass sich die Sicherheitslage in Deutschland durch den unkontrollierten Zuzug von Flüchtlingen verschlechtert habe. Sie verlangte einen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar