Kirchliche Krankenhäuser

Klinikreform ändert nichts an der Unterfinanzierung des Krankenhaussektors

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Mo, 20. Februar 2017 um 15:49 Uhr

Deutschland

Der Geschäftsführer des Regionalverbunds kirchlicher Krankenhäuser in Freiburg mahnt Änderungen an, damit der Zugang zu guter Medizin erhalten bleibe. Mit Fey sprach Bernhard Walker.

BERLIN. Die schwarz-rote Klinikreform ändert nach Einschätzung von Bernd Fey nichts an der Unterfinanzierung des Krankenhaussektors. Der Geschäftsführer des Regionalverbunds kirchlicher Krankenhäuser in Freiburg mahnt Änderungen an, damit der Zugang zu guter Medizin erhalten bleibe. Mit Fey sprach Bernhard Walker.
BZ: Die schwarz-rote Klinikreform bringt laut Kassen den Kliniken Zusatzeinnahmen von zehn Milliarden Euro. Wie wirkt sich das auf das RKK Klinikum aus?
Fey: Das neue Gesetz wirkt sich für uns sehr negativ aus. Die Behauptung, dass in die stationäre Versorgung zusätzliche Milliarden Euro fließen sollen, ist eine Mär. In der Bilanz meines Hauses finde ich davon nichts.
BZ: Warum nicht?
Fey: Weil die stationäre Krankenversorgung seit langem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ