Bundestagswahl

Wehner: „Wahlen sind das Königsrecht des Staatsbürgers“

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Mo, 26. August 2013

Deutschland

BZ-INTERVIEW mit Michael Wehner von der Landeszentrale für politische Bildung.

Eine allgemeine Wahlpflicht und mehr politische Bildung – damit, ist sich Michael Wehner sicher, lässt sich eine höhere Wahlbeteiligung erreichen. Claudia Füßler hat mit dem Leiter der Außenstelle Freiburg der Landeszentrale für politische Bildung gesprochen.

BZ: Herr Wehner, brauchen wir in Deutschland eine Wahlpflicht?
Wehner: Ich bin sehr dafür, ja. Das ernst zu nehmende Gegenargument lautet zwar: In einer Demokratie kann man niemanden zu etwas zwingen. Aber die Wahlbeteiligung bei Bundestagswahlen ist seit 1998 deutlich zurückgegangen. Und die Idee der politischen Bildung heißt: Möglichst alle sollen an vielen politischen Fragen und Problemstellungen beteiligt sein. Also auch mit ihrer Stimme bei einer Wahl mitreden.
BZ: Warum ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ