Stadtentwicklung

100 Jahre Freiburger Stadtbau: Wie die Wohnbaugesellschaft das Stadtbild prägt

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mi, 11. September 2019 um 17:51 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Nach den beiden Weltkriegen baute die Freiburger Stadtbau neue Siedlungen und Stadtteile. Die Blocks am Tennenbacher Platz im Stadtteil Brühl-Beurbarung gehörten zu den ersten Projekten.

Weiße Fensterläden auf rötlicher Fassade, dazu prachtvolle Torbögen und Ziergiebel. Die beiden Blocks am Tennenbacher Platz sind kaum zu übersehen und das Wahrzeichen des Viertels. Die 1928 und 1929 erbauten Wohnhäuser gehörten zu den ersten Projekten der Siedlungsgesellschaft, die ihre Wurzeln hier im Stadtteil Brühl-Beurbarung hat. Seit 1975 stehen die im Zweiten Weltkrieg stark zerstörten und in den 50er Jahren wiederaufgebauten Gebäudekomplexe der Freiburger Stadtbau (FSB) unter Denkmalschutz.

Monika Herbstritt wohnt mehr als ihr halbes Leben in Wohnungen der Stadtbau. "Das magische Dreieck habe ich hinter mir", sagt die 61-Jährige. Damit meint sie ihre Umzüge von einem Block zum anderen im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ