Flaniermeile

Die Basler Innenstadt soll für 16,5 Millionen Franken neu gestaltet werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 22. Mai 2019 um 11:37 Uhr

Basel

In der Basler Innenstadt müssen in den kommenden Jahren Leitungen neu verlegt werden. Der Kanton will dabei die Fußgängerzone für 16,5 Millionen Franken zeitgemäß neu zu gestalten.

Genießen, flanieren, erleben, wohnen, arbeiten und verweilen: Die neue Gestaltung der Freien Straße, der Rüden-, der Streit-, der Kaufhaus- und der Barfüßergasse wird der Fußgängerzone gerecht. Für die Erneuerung der Freien Straße und der angrenzenden Gassen hat der Regierungsrat 15,6 Millionen Franken bewilligt. Anlass für die Umgestaltung ist die anstehende Sanierung der unterirdischen Leitungen. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich 2020, wie das Bau- und Verkehrsdepartement in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit Pro Basel Innerstadt verkündete.

In den kommenden Jahren müssen in der Freien Straße, der Rüden-, der Streit-, der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ