Die besten Ortenauer Vorleser stehen fest

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. März 2021

Offenburg

Damian Schillinger und Felix Reinschmidt gewinnen Vorlesewettbewerb auf Kreisebene und dürfen beim Bezirksentscheid antreten.

(BZ). Beim 62. Vorlesewettbewerb 2020/2021 des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels steht das Ergebnis für den Regionalentscheid im Ortenaukreis fest. Viele herausragende Vorlesebeiträge begeisterten die Jury.

Am 2. März hat sich die sechsköpfige Jury, die von der Stadtbibliothek Offenburg zusammengestellt wurde, in einer digitalen Jurysitzung damit auseinandergesetzt, wer die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Ortenaukreises ist. 31 Schulsiegerinnen und Schulsieger aus dem Ortenaukreis hatten die Gelegenheit, für den Regionalentscheid ihren Vorlesebeitrag als Video einzureichen. "Die Entscheidung fiel uns wirklich nicht leicht", erklärt die Bibliotheksleiterin Malena Kimmig, "denn es waren zahlreiche herausragende Vorlesebeiträge unter den eingereichten Videos." Am Ende haben Damian Schillinger vom Grimmelshausen-Gymnasium in Offenburg und Felix Reinschmidt von der Heimschule Lender (Gymnasium) in Sasbach das Rennen für sich entschieden. Die Ortenau durfte aufgrund der Größe des Kreises zwei Sieger stellen. "Felix ist beim Lesen sehr authentisch und man kann ihn sich auf der ’großen’ Lesebühne gut vorstellen.", begründet die Jury ihre Entscheidung. Zu Damian sagt sie: "Er hat den schwierigen Text sicher im Griff und taucht voll in die Atmosphäre seines Buches "Tintenherz" ein." Alle teilnehmenden Vorleser erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Die beiden Sieger dürfen beim nachfolgenden Bezirksentscheid antreten.

Weitere Informationen zum 62. Vorlesewettbewerb der Stiftung Buchkultur und der Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gibt es unter http://www.vorlesewettbewerb.de