Kino

Die Buddy-Komödie "25 km/h" von Markus Goller als leichtes, aber nie seichtes Roadmovie

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

So, 28. Oktober 2018 um 20:15 Uhr

Kino

BZ-Plus Der unterhaltsame Film von Oliver Ziegenbalg (Buch) und Markus Goller (Regie) zeigt zwei Brüder auf der Reise zu sich selbst. Bis in die Nebenrollen ist "25 km/h" brillant besetzt.

Sie sind ja ein Dream-Team der gefühlvollen Heiterkeit, die Herren Goller und Ziegenbalg: Ihr Roadmovie "Friendship!" um zwei Ossis im Wilden Westen wurde zum erfolgreichsten deutschen Spielfilm des Jahres 2010 und heimste etliche Preise ein. Der Münchner Markus Goller drehte danach etwa die Telefonsex-Komödie "Eine ganz heiße Nummer" oder die Dramen "Frau Ella" und "Simpel", während der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung