Account/Login

BZ-Interview

"Die deutsche Bildungspolitik ist stehengeblieben"

Tobias Peter
  • Mi, 24. Januar 2024
    Deutschland

     

Deutschland hat bei der jüngsten Pisa-Studie, die Anfang Dezember veröffentlicht wurde, schlechter denn je abgeschnitten. Bildungsforscher Andreas Schleicher appelliert an die Lehrkräfte, umzudenken.

Andreas Schleicher  | Foto: Wolfgang Kumm
Andreas Schleicher Foto: Wolfgang Kumm
BZ: Herr Schleicher, die deutschen Schüler haben heute schlechtere Ergebnisse als beim großen Pisa-Schock 2001. Hat Deutschland 20 Jahre verloren?
Schleicher: Deutschland hat nach der ersten Pisa-Studie viel verbessert. Es hat damals etwa bei der frühkindlichen Bildung aufgeholt. Doch dann hat die Reformdynamik nachgelassen. Die deutsche Bildungspolitik ist stehengeblieben – in einer Zeit, in der die Herausforderungen immer größer geworden sind, zum Beispiel, was die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar