Coronavirus

Die Einkaufshilfe in Grenzach-Wyhlen läuft schnell und unkompliziert

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Fr, 03. April 2020 um 19:03 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Melanie Penninggers von der Freiwilligenagentur zieht ein erstes Fazit des vor gut zwei Wochen gestarteten Hilfsangebotes. Rund 40 Helfer und größere Gruppen engagieren sich in Grenzach-Wyhlen.

Erstaunlich schnell und erstaunlich unkompliziert hat sich in den vergangenen zwei Wochen die Einkaufshilfe der Freiwilligenagentur in Grenzach-Wyhlen aufgebaut. Rund 40 private Helfer sowie größere Gruppen – Pfadfinder, Chrischonagemeinde, DRK – stehen bisher elf Hilfsbedürftigen gegenüber. "Ich denke, dass es die nächsten Wochen noch anziehen wird", so Melanie Penninggers, die das Angebot seitens der VHS strukturiert. Die ersten Anrufe seien zögerlich gewesen. "Auch haben wir erlebt, dass die Kinder der Betroffenen beim Rückruf gesagt haben: Nein, das machen wir schon."

Diejenigen aber, die auf keine Familie zugreifen können, seien froh und dankbar. "Das ist halt schon etwas anderes, als nur Lebensmittel bestellen und den Korb dann vor der Tür stehen haben." Die Helfer nehmen sich Zeit für ein Gespräch und das täte beiden Seiten gut. Was Penninggers auch freut: Unter den Helfern sind auch viele junge Menschen um die 20 Jahre. "Die sitzen jetzt im Homeoffice und sind vielleicht selbst mal ganz froh, für eine Einkaufstour rauszukommen." Aber auch 50-Jährige unterstützen die Aktion.

Freiwilligenagentur bündelt Hilfsangebote

Die Freiwilligenagentur hat die Aufgabe übernommen, die verschiedenen Hilfsangebote zu bündeln und zu strukturieren. So hat sich eine Pfadfindergruppe gemeldet, die ebenfalls eine Einkaufshilfe auf die Beine stellen wollte. Auch mit dem DRK steht Penninggers in Kontakt. Vorerst wird es bei diesem großen Hilfsangebot bleiben. Aber das Team der VHS hat schon weitere Ideen gesponnen, je nachdem, wie sich die Situation in den nächsten Wochen darstellen wird.
Wer Hilfe braucht und zu einer Risikogruppe gehört, kann sich entweder per Mail an info@freiwilligenarbeit-gw.de oder telefonisch, Tel. 07624/10 33, bei der Freiwilligenagentur melden. Erreichbar ist die Stelle von montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr.