Filmgespräch

Die Filmemacherin Mieko Azuma zeigt ihren Film über das Verlassen der Heimat

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Februar 2020 um 17:10 Uhr

Freiburg

Der Film "Warum ich hier bin" erzählt in Interviews und Animationen vom Verlassen des bisherigen Zuhauses und vom Ankommen in einem fremden Land. Die Regisseurin ist bei der Premiere zu Gast.

Mieko Azuma erzählt in ihrem Film "Warum ich hier bin" durch Interviews und tolle Animationen vom Verlassen des bisherigen Zuhauses und vom schwierigen Ankommen in einem fremden Land. Am Samstag, 15. Februar, 15.30 Uhr, besucht die Filmemacherin das Kommunale Kino Freiburg, Urachstraße 40. Im Anschluss an den Film steht sie Kindern und Erwachsenen Rede und Antwort. Empfohlen ab 8 Jahren. Eintritt: Kinder 3 Euro, Begleitpersonen 5 Euro, regulär 7 Euro. Für Geflüchtete Eintritt frei.
Premiere und Regisseurbesuch von "Warum ich hier bin" am Samstag, 15. Februar, 15.30 Uhr, im Kommunalen Kino Freiburg, Urachstraße 40.