Narren im Markgräflerland

Die Geschichte der Bugginger Narrenzunft Die Gesalzenen geht auf den Bergbau zurück

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Mo, 13. Januar 2020 um 17:58 Uhr

Buggingen

1954 schlossen sich mehrere Bugginger zusammen und gründeten einen Elferrat. Seither besteht die Narrenzunft Die Gesalzenen. Ihr Name weist auf die Bergbautradition des Ortes hin.

"Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran." Wahrlich vorausschauend dichtete der Sänger und Entertainer Udo Jürgens diese Zeilen, Refrain eines seiner bekanntesten Lieder. Sie könnten in diesem Jahr auch zur inoffiziellen Hymne der Bugginger Narrenzunft ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ