Unvergessene Freiburger

Die Gräfin Antonia Gertrudis ließ das Colombischlössle bauen

Ingrid Kühbacher

Von Ingrid Kühbacher

Fr, 12. März 2004 um 00:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Um den Reichtum ihrer Familie gab es wilde Spekulationen: Maria Antonia Gertrudis de Zea Bermudez y Colombi war die Bauherrin des Colombischlössles. Sie residierte nur kurze Zeit in dem Prachtbau.

Die Familiengeschichte der Gräfin Antonia Gertrudis ist nicht gerade alltäglich, ebenso wenig wie die Villa, die sie sich erbauen ließ. Ihr Großvater Baron Karl August von Bode hatte die Engländerin Mary Kinnesley geheiratet. Er war deutscher Abstammung, hatte aber im französischen Fremdenregiment Zweibrücken gedient, später seine Colonelstelle verkauft, mit dem Erlös eine Saline in Soultz im Elsaß erworben und dort auch die Lehensherrschaft übernommen. Bei Ausbruch der Französischen Revolution flüchtete die Familie nach St. Petersburg. Dort heiratete die Tochter ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ