Account/Login

Baden-Württemberg

Die nach dem Wolf fahnden: Freiburger Forscher auf Raubtier-Suche im Schwarzwald

Michael Saurer

Von

Mi, 17. Januar 2024 um 20:25 Uhr

Südwest

BZ-Abo Die Entwicklung der Wolfspopulation wird von Freiburger Wissenschaftlern genau beobachtet. Sie untersuchen Risse von Nutztieren, Spuren im Schnee – und manchmal auch Hinterlassenschaften.

Dieser Wolf wurde im April 2022 am Roh...üden handelt, der  am Feldberg lebte.   | Foto: FVA
Dieser Wolf wurde im April 2022 am Rohardsberg von einer Wildtierkamera fotografiert. Die Experten der FVA vermuten, dass es sich um einen Rüden handelt, der am Feldberg lebte. Foto: FVA
1/3
Der Kot von Wölfen stinkt nicht. Er riecht würzig, erdig – kein Vergleich zu dem penetranten Geruch eines Hundehaufens.
Hannah Weber lacht, schließt die Plastiktüte mit den tierischen Hinterlassenschaften und legt sie zurück in die Gefriertruhe. Daneben liegen Hunderte ähnliche Tüten, teilweise mit dem gleichen Inhalt, teilweise mit anderem. Der Schädel eines Wolfs ist in einem anderen Beutel, die Überreste gerissener Tiere in einem weiteren. "Gefriertruhe des Grauens" würden das manche nennen, Hannah Weber sieht sie nüchterner. Für die junge Frau mit den dunkelbraunen Haaren ist sie einfach ein wichtiges Werkzeug für ihre wissenschaftliche Forschung.
Wald statt Schreibtisch
Hannah Weber ist ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.