Kapellen in der Region

Die Neuenburger Heiligkreuzkapelle ist im Verlauf ihrer Geschichte immer wieder zerstört worden

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Do, 17. September 2015 um 00:00 Uhr

Neuenburg

Das Kreuz, das Anlass für den Bau war, ist unspektakulär. Nicht jedoch seine Geschichte: Im Mittelalter finden Fischer ein Kreuz in den überfluteten Rheinarmen, das stets an seinen Fundort zurückkehrt.

Langsam wächst die Siedlung auf das kleine Kirchlein zu, das in den Feldern am südlichen Neuenburger Ortsausgang steht. Vom Neubaugebiet "Vogelwäldele" ist es zur Heiligkreuzkapelle nicht mehr so weit wie der Leidensweg Jesu, den der Neuenburger Kapuzinerpater Ignatius Eggs in Jerusalem nachgeschritten ist.
Der fromme Mann war im 17. Jahrhundert bei einer Reise ins Heilige Land vom Richthaus des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung