Verkehrspolitik

Die Parkgebühren in Freiburg steigen künftig alle zwei Jahre um zehn Prozent

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Di, 12. November 2019 um 20:24 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die Stadtverwaltung wollte die Parkgebühren um rund zwölf Prozent erhöhen. Das stieß auf viel Protest. Jetzt hat der Gemeinderat entschieden – und noch mal eine Schippe draufgelegt.

In einem ist sich der Freiburger Gemeinderat einig: Parken soll teurer werden, und nicht zuletzt aus Gründen des Klimaschutzes braucht die Stadt ein Mobilitätskonzept, vom Ausbau des Radwegenetzes bis zum Ausbau von "Park & Ride"-Plätzen. Doch in seiner Sitzung am Dienstagabend gingen die Meinungen weit auseinander, wie schnell und wie hoch die Parkgebühren steigen sollen und solch ein Konzept vorliegen kann.

In den Haushaltsberatungen im Frühjahr hatten die Fraktionen von Grünen, CDU, damals noch Unabhängigen Listen und "Junges Freiburg, Die Partei, Grüne Alternative" (JPG) eine Erhöhung der Parkgebühren gefordert und schon mal zusätzliche ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ