Jobmarkt spezial Pflege

Die Pflege ist weiblich

kna

Von kna

Sa, 27. Juni 2020

Beruf & Karriere

In der Pflegebranche werden weiterhin Fachkräfte gesucht. Rund 1,6 Millionen Beschäftigte zählt der Sektor, der überwiegende Anteil sind Frauen.

Wie sieht der Arbeitsmarkt im Bereich der Pflege aus? Die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) nennt dazu wichtige Zahlen und Daten. Sie entstammen im Wesentlichen einer Analyse der Bundesanstalt für Arbeit, die Zahlen aus dem Jahr 2018 auswertet und im Mai des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde. Neuere Zahlen liegen noch nicht vor (Stand Ende April 2020).

Sozialversicherung
Im Juni 2018 belief sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Kranken- und Altenpflege auf 1,6 Millionen. Darunter waren 583 000 Altenpflegekräfte sowie 1,1 Millionen Krankenpflegekräfte. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Zunahme von 45 000 beziehungsweise drei Prozent. Knapp die Hälfte dieses Wachstums geht auf Helfertätigkeiten zurück. Diese nahmen um 22 000 oder fünf Prozent zu.
Weiblich
Die große Mehrheit der Pflegekräfte ist weiblich: Vier von fünf Erwerbstätigen in der Alten- und Krankenpflege sind Frauen. In der Altenpflege liegt ihr Anteil mit 84 Prozent noch etwas höher als in der Krankenpflege mit 80 Prozent.
Teilzeit
57 Prozent der Erwerbstätigen in diesem Bereich arbeiten in Teilzeit oder sind geringfügig ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung