Rheinfelden

Die alte Schule in Adelhausen ist abgerissen worden

Petra Wunderle

Von Petra Wunderle

Mi, 12. August 2020 um 22:30 Uhr

Rheinfelden

In der vergangenen Woche rollte der Bagger an, und die Schule wurde abgerissen. Das Wohnhaus, in dem einst die Lehrer der Dinkelbergschule mit ihren Familien wohnten, bleibt weiterhin bestehen.

Anfang der 1960er Jahre wurde die Schule in Adelhausen gebaut, die Kosten lagen bei 460 000 Mark, davon gab es einen Zuschuss in Höhe von 200 000 Mark. Das Schulgebäude verfügte über eine Nutzfläche von 620 Quadratmeter. Adelhausener Bürger haben viel Eigenleistung erbringen müssen, damit ein für damalige Verhältnisse modernes Schulgebäude entstehen konnte. Die Adelhausener Dorfschule gehörte dann zur Dinkelbergschule, sie war eine Außenstelle von Minseln, und sie hat einen sehr guten Ruf genossen bei den Schülern auf dem Dinkelberg.

Die Einführung der Werkrealschule war der Beginn vom Ende und im Jahre 2006 kam der große Knall: Die Schule in Adelhausen wurde zum Jahresende geschlossen. Seither wurden unzählige Versuche unternommen, das Gebäude wieder zu nutzen. Die Adelhausener Schule war Gegenstand unzähliger Sitzungen. Das Gebäude wurde zwischendurch ohne Erfolg auch zum Verkauf angeboten. Ende 2014 gab es zwar einen Interessenten, doch dieser sagte ein Jahr später ab. Die baulichen Mängel waren inzwischen so groß, dass das Thema Abriss an erster Stelle stand. Der wurde nun durch eine Fachfirma vorgenommen. Auf dem freien Areal soll ein Dorfzentrum entstehen.