Account/Login

Corona

Die "sorgende Gemeinschaft" soll Familien und Alleinerziehende entlasten

Thomas Steiner
  • Di, 12. Mai 2020, 08:27 Uhr
    Deutschland

     

BZ-Plus Eltern und Kinder leiden besonders in der Corona-Krise. Die Forscherin Eva Rehfuess hat das Modell der "sorgenden Gemeinschaft" entwickelt – denn gemeinsam ist man weniger allein.

Viele Alleinerziehende vereinsamen aktuell in der Corona-Krise.  | Foto: Peter Kneffel
Viele Alleinerziehende vereinsamen aktuell in der Corona-Krise. Foto: Peter Kneffel
1/2
BZ: Frau Rehfuess, sind Sie einverstanden mit den Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen in den letzten Wochen?
Rehfuess: Lockerungen sind sinnvoll, nicht nur aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen sondern auch in Hinblick auf die vielfältigen gesundheitlichen und psychischen Folgen der Kontaktbeschränkungen. Es sind mir aber zu viele auf einmal, und das ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar