Freiburg

Ex-Baubürgermeister Ungern-Sternberg: "Unsere 'Green City' hatte einen langen Vorlauf"

Julia Littmann

Von Julia Littmann

So, 24. Mai 2020 um 15:18 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Sven von Ungern-Sternberg, einst Baubürgermeister und Regierungspräsident, hat ein Buch veröffentlicht: über Freiburgs Weg zur "Green City". 40 Autoren skizzieren darin 50 Jahre Stadtentwicklung.

Ein üppiges Lesebuch wird dieser Tage im Rombach Verlag veröffentlicht: Freiburg auf dem Weg zur "Green City". 40 Autorinnen und Autoren skizzieren darin Stadtentwicklung in Freiburg über einen Zeitraum von 50 Jahren in einer Art Gesamtschau. Sven Ungern-Sternberg, der Herausgeber und Motor dieses 550 Seiten starken Buches, spricht im BZ-Interview über Zeitzeugen und Zukunftsvisionen. Er selbst war über Jahrzehnte Akteur in Sachen nachhaltige Stadtentwicklung – und ist es bis heute.

BZ: Was ist das eigentlich für Sie persönlich – eine "Green City", eine grüne Stadt?
Ungern-Sternberg: Es ist mehr als der grüne Strauch im Stadtgarten – auch wenn die grüne Stadt natürlich viel Wert legt auf die Begrünung des städtischen Raums. Es geht aber um viel mehr. Die "Green City" ist eine lebensbejahende, verantwortungsvolle Stadt, die nach dem strebt, was man wohl ökologisch nachhaltig nennt. Es geht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ