Die Union will zurück zur Harmonie

Jörg Blank

Von Jörg Blank (dpa)

Mi, 30. Januar 2019

Deutschland

Erster gemeinsamer Auftritt der neuen Chefs von CDU und CSU in Berlin / Nach dem Migrationsstreit beschwören sie Einigkeit.

BERLIN. Markus Söder kann die Nervosität schwer verbergen. Immer wieder blickt der neue CSU-Chef mit seinen 1,94 Metern Körpergröße auf die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, die – einen Kopf kleiner – neben ihm die Ergebnisse des ersten Arbeitstreffens unter vier Augen vorträgt. Die Gesichtszüge des bayerischen Ministerpräsidenten sind ernst. Kramp-Karrenbauer und Söder sind im Adenauerhaus wohl vor allem vor die Kameras getreten, um die neue Harmonie zwischen den lange zerstrittenen schwarzen Schwesterparteien zu ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung