Die Union wirbt für Jamaika

Jan Dörner und Thorsten Knuf

Von Jan Dörner & Thorsten Knuf

Mi, 06. Oktober 2021

Deutschland

Bis Donnerstag dürfte entschieden sein, mit welchem Partner Grüne und FDP über eine Regierungsbildung weiterverhandeln.

. Jetzt hat jeder mal mit jedem gesprochen. Wie es weitergeht, bestimmen nun Grüne und FDP. "Dafür werden wir uns heute und morgen Zeit nehmen", kündigte der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck am Dienstag parteiinterne Beratungen an. Gemeinsam mit den Liberalen wollten sie dann entscheiden, "wie wir in den nächsten Tagen weiter vorgehen", ergänzte Co-Vorsitzende Annalena Baerbock. Spätestens am Donnerstag dürfte klar sein, ob die beiden Parteien für weitere Verhandlungen über die Bildung einer Regierung SPD oder Union vorziehen.

Das Sondierungsteam der Grünen traf sich am Dienstag zweieinhalb Stunden mit den Vertretern von CDU und CSU. Die Runde bildete den Abschluss der bilateralen Gespräche unter den Parteien, die aktuell für die Bildung eines Regierungsbündnisses infrage kommen. Das Duo aus FDP und Grünen ist in der glücklichen Lage, sich zwischen dem Wahlsieger SPD und der zweitplatzierten Union entscheiden zu können.
Der CSU-Vorsitzende Markus Söder und CDU-Chef Armin Laschet nutzten den gemeinsamen Presseauftritt mit den Grünen, um für sich zu werben. Söder ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung