Rückgrat Sport und Gesundheit

Diese Frau dekoriert professionell Fitnessstudios

Di, 02. April 2019 um 13:17 Uhr

Anzeige Andrea Henrich ist ausgebildete Dekorateurin. Seit neun Jahren dekoriert sie die Rückgrat Fitnessstudios in Freiburg und Lörrach. Wie sie dazu kam und warum der Job ihre Berufung ist:

"Weihnachten ist für mich der absolute Horror" sagt Andrea Henrich und zuckt lachend mit den Schultern. "Jedes Jahr schmücke ich elf Bäume. Der zwölfte steht bei mir zuhause und den müssen dann meine Kinder schmücken." Sie sieht sich in ihrer Werkstatt um und deutet auf große Papiermargeriten, die sie selbst gebastelt hat. "Das ist mehr meins. Blumen!"

Die Werkstatt von Andrea Henrich liegt versteckt in einer Nebenstraße des Gewerbegebiets Nord, zwischen riesigen Lagerhallen und Firmengebäuden. Direkt vor der Tür ist ein winziges Stück Grün samt Gartenhütte. Eine versteckte Ruheoase in mitten von Industrie und Lastwagen.

Die Werkstatt selbst ist eine Ecke in einer großen Halle, die Andrea Henrich sich mit anderen Künstlern und Handwerkern teilt. Lange Zeit stand hier eine große Druckmaschine. Jetzt hat Andrea Henrich hier ihr ordentliches Reich. Ein langer Holztisch, auf dem ihre aktuellen Projekte stehen und in den Schwerlastenregalen dahinter penibel aufgereihte Plastikboxen mit Dekomaterialien. Kunstblumen, Schriftzüge aus Holz, kleine Vögel aus unterschiedlichen Materialien oder ein riesiger Eisbär aus Kunststoff sind zu sehen.

Auf einem Nebentisch stehen ein Dutzend Steinfrösche, die Henrich im Dekogroßhandel erworben hat. Es sind die Zutaten für ihre tägliche Arbeit als Dekorateurin für die Rückgrat Fitnessstudios.

"Die Kunden sehen zum Teil gar nicht, dass irgendwo Deko steht. Sie spüren nur, dass eine Harmonie im Interieur ist und fühlen sich wohl", erklärt Henrich und zeigt dabei Fotos unterschiedlicher Dekorationen. Sie dekoriert seit neun Jahren die Fitnessstudios der Rückgrat Gruppe – insgesamt fünfzehn Rückgrat Studios und das exklusive Fitness Ressort Verso in Denzlingen. Nebenbei hat sie auch die Events der Firma Rückgrat unter sich. Einkäufe, Organisation und die Eventgestaltung werden von ihr organisiert. Vor der Eröffnung neuer Studios ist sie außerdem in die Planung des Interieurs und die Gestaltung der verschiedenen Räume eingebunden.

Von ihren Vorgesetzten, Rudolf und Sybille Plüddemann wird sie dabei voll und ganz unterstützt. "Vorletztes Jahr war ich im Allgäu, da hat ein Bauer seine Hütte abgeschlagen", erzählt Henrich und zeigt auf ein kunstvoll verwittertes Brett in der Ecke. "Diese Bretter waren 200 Jahre lang auf der Hütte – da kann ich nicht einfach vorbeigehen! Ich habe Herr Plüddemann angerufen und gefragt ob ich sie dem Bauern abkaufen darf. Er wusste nicht so recht, aber er hat gesagt ’Ich vertrau dir, mach mal!’ Und diese Freiheit kreativ sein zu dürfen ist wirklich toll."

Ursprünglich fing Andrea Henrich im Mutterschutz auf 450-Euro-Basis bei Rückgrat an. Nach einem Jahr wollte sie zurück in ihren alten Job, aber das Ehepaar Plüddemann überredete sie zu bleiben. Heute ist sie über diese Entscheidung froh. "Ich darf hier ganz frei arbeiten, keiner kontrolliert mich und alle freuen sich einfach über das, was ich mache. Das gibt mir Freiraum auch kreativ zu sein."

Ein weiterer Pluspunkt für Henrich ist die Nähe zum großen Fitness- und Wellnessangebot der Rückgrat Studios. "Ich gehe gerne selbst in den Wellnessbereich in unseren Studios, einfach weil mir dann ganz andere Sachen an der Architektur und der Deko auffallen. Die Gäste sind dann manchmal ein bisschen verwirrt, wenn ich aus der Sauna komme und erst mal die Blumen in der Ecke geraderücke", gesteht sie und grinst.

Aber auch die Kurse und Sportgeräte nimmt Andrea Henrich gerne in Anspruch. Und so wie sie beinahe versehentlich zu ihrem Job als Dekorateurin kam, kam sie bei Rückgrat auch zu ihrer Zweitkarriere. "Es war wahrscheinlich unvermeidbar", sagt sie lachend über ihr neues zweites Standbein. "Ich habe mittlerweile eine Ausbildung zur Yogalehrerin. Noch habe ich keine Stunde selbst unterrichtet, aber das wird das nächste Ziel sein. Und wenn ich irgendwann nach meiner ersten Yogastunde auf der Matte sitze, dann bin ich glaube ich angekommen."
Wer sich die Dekorationen von Andrea Henrich einmal selbst ansehen möchte, kann das in allen Rückgrat Fitnessstudios und im Verso in Denzlingen tun. Mehr Informationen gibt es auf die-rueckgrat-center.de, www.fitness-lofts.de und www.premium-resort-denzlingen.de.