Coronavirus

Diese Regeln gelten ab Samstag in Lahr

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Fr, 23. Oktober 2020 um 17:52 Uhr

Lahr

Der Ortenaukreis hat auf Weisung des Landes am Freitag eine Sperrstunde ab 23 Uhr verfügt. Sie tritt von Samstag an in Kraft. Das müssen Menschen in Lahr beachten.

Diese Sperrstunde wird notwendig, weil der Inzidenzwert (Infektionen in einer Woche auf 100 000 Einwohner) über 50 liegt. Auch in Lahr gilt somit, dass der Betrieb von Gaststätten von 23 bis 6 Uhr untersagt wird. In dieser Zeit dürfen keine alkoholischen Getränke abgegeben werden, auch nicht zum Verzehr über die Straße. Die Lahrer Diskothek Mensch Meier kündigte am Freitag an, dass am Samstag nur noch von 18 bis 23 Uhr geöffnet sein wird.

Maske, wenn Abstand nicht möglich ist

Ansonsten gelten in Lahr weiterhin die Regelungen, die sich an der Corona-Verordnung des Landes orientieren. In Fußgängerzonen wie der Marktstraße muss seit Montag ein Mund-Nasenschutz getragen werden, wenn der Mindestabstand von eineinhalb Metern nicht eingehalten werden kann. Auch sonst empfiehlt die Stadt das Maskentragen in der Fußgängerzone und auf öffentlichen Plätzen. Eine Maskenpflicht in der Fußgängerzone – wie beispielsweise in Lörrach – gilt in Lahr aber nicht. Die städtische Pressesprecherin Ulrike Karl verweist darauf, dass in Lörrach die Frequenz in diesen Bereichen höher ist. Die Lahrer Regelung will die Verwaltung in Kürze auf Schildern kommunizieren.

Masken sind auf dem Wochenmarkt Pflicht

Auf dem Wochenmarkt gilt hingegen seit Montag eine Maskenpflicht. Das besagt die aktuelle Corona-Verordnung des Landes, die seit Wochenbeginn auch Märkte unter freiem Himmel einschließt.

Im Unterricht müssen Schüler ab Klasse fünf seit Wochenbeginn Masken tragen. Am Donnerstag hat das Kultusministerium eine Lockerung an anderer Stelle verkündet: Die Maskenpflicht gilt nicht mehr während der Pause im Freien, solange der Mindestabstand von eineinhalb Metern eingehalten wird. Auch in Prüfungssituationen gibt es Lockerungen.

An privaten Feiern wie Hochzeiten oder Geburtstagen dürfen in Lahr nur noch maximal zehn Personen teilnehmen. Dies gilt für den öffentlichen wie den privaten Bereich. Bei Kulturveranstaltungen (Konzerte, Theater, Kino) sind laut Corona-Verordnung bis zu 500 Besucher erlaubt, wenn ein Hygienekonzept vorliegt.