Arbeitsplatz

Digitalisierung durch Corona: Nur ein kurzfristiger Trend?

Philipp Peters

Von Philipp Peters

Sa, 06. Juni 2020 um 15:24 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Mit der Krise kam das Homeoffice: Dafür brauchte es neue digitale Lösungen. Ist das nur ein Corona-Hype? Die Digitalisierungsexpertin Julia Mohrbacher erklärt, wie sich nachhaltig etwas ändern könnte.

BZ: Frau Mohrbacher, der Digihub Südbaden unterstützt Firmen bei der digitalen Transformation. Hatten Sie zuletzt mehr Anfragen?
Mohrbacher: Als der Lockdown kam, war bei uns Funkstille. Da war die Soforthilfe wichtiger. Aber dann kamen immer mehr Unternehmen auf uns zu, um sich zu erkundigen: Wie kann ich meine Mitarbeiter gut ins Homeoffice schicken? Welche Tools brauche ich dafür? Wie kann ich gut digital führen? Das waren häufige Fragen. Dazu kommen die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ