Interview

Dirigent Hengelbrock kritisiert den Lockdown scharf: "Die Politik denkt zu kurz"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Do, 29. Oktober 2020 um 20:00 Uhr

Klassik

BZ-Plus Wie viele Vertreter der Kulturszene begegnet der international renommierte Dirigent Thomas Hengelbrock dem Lockdown mit scharfer Kritik: die Politik sei bereit, seine Branche zu opfern.

Sie agieren mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept – bis zu vier Corona-Tests der Mitwirkenden und Gruppenquarantäne, wie im Profisport: Doch auch das in Freiburg beheimatete Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble wird nach den vier Konzerten im Festspielhaus Baden-Baden am Wochenende in die nächste Covid-19-Zwangspause gehen müssen. Sein Gründer und Leiter Thomas Hengelbrock stellte im Gespräch mit Alexander Dick der Politik darob ein vernichtendes Zeugnis aus.

BZ: Herr Hengelbrock, als Sie am Mittwoch die Nachricht vom erneuten Lockdown erfuhren – was ging Ihnen da spontan durch den Kopf?
Hengelbrock: Es war ja abzusehen, dass es in der Politik überhaupt kein Verständnis für die Kultur gibt, dass sie nicht "systemrelevant" ist. Da ich nun auch gesehen habe, dass man seit Sommer die gesamte Entwicklung verschlafen hat, dass nichts an Konzepten von Seiten der Politik entwickelt wurde, hatte ich schon die Befürchtung, dass es so kommt, wie es nun leider gekommen ist.

BZ: Das heißt, Sie pflichten dem Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung Gerald Mertens bei, der die Politik kritisiert, die Kultur zum bloßen "Freizeitangebot" zu degradieren – "echte Wertschätzung" sehe anders aus?
Hengelbrock: Ja, ich möchte da noch viel weitergehen. Diese Art von Berufsverboten finde ich – und mit mir auch andere Leute – verfassungsrechtlich fragwürdig. Weite Teile der Gesellschaft in der Kultur haben ganz sichere Schutzkonzepte entwickelt und darin viel Zeit und Geld investiert – wie auch wir als ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung