Interview

DIW-Forscher zum Armutsbericht: "Die Armutsquote geht nicht zurück"

Hannes Koch

Von Hannes Koch

So, 25. April 2021 um 11:07 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Vor 20 Jahren veröffentlichte die Bundesregierung erstmals einen Armutsbericht. Die Bilanz ist wenig optimistisch. DIW-Forscher Jürgen Schupp erklärt im Interview warum Armut niemals verschwindet.

An diesem Sonntag jährt sich die Veröffentlichung des ersten Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung zum 20. Mal. Welche Fortschritte es seither gab und warum die Armut niemals verschwinden wird, erklärt der Soziologe Jürgen Schupp im Gespräch mit Hannes Koch.
BZ: Soziale Ungerechtigkeit – amtlich bestätigt. Das war die Botschaft des ersten Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung am 25. April 2001. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung