Account/Login

Luxusurlaub

Durch Grandhotels wurde das Reisen vor 250 Jahren zum Vergnügen

  • Ulrike von Leszczynski (dpa)

  • Mi, 24. Januar 2024, 20:30 Uhr
    Panorama

     

Läuse, Bettwanzen und Ekel-Essen: Bis Ende des 18. Jahrhunderts war Reisen in Europa beschwerlich. Das änderte sich 1774 mit dem ersten Grandhotel in London. Die Idee von Luxus gibt es bis heute.

Der Eingang des Hotel Adlon in Berlin  | Foto: IMAGO/xdantebusquetsx
Der Eingang des Hotel Adlon in Berlin Foto: IMAGO/xdantebusquetsx
1/4
Ein warmer Ziegelstein im Daunenbett und eine Schüssel wohlriechenden Wassers auf dem Zimmer: Für Reisende ist das im ausgehenden 18. Jahrhundert in Europa purer Luxus. Mit erdacht hat dieses Wohlgefühl seinerzeit der Perückenmacher David Low, der am heutigen Donnerstag (25. Januar) vor 250 Jahren in London ein "Grand Hotel" eröffnete. Das Haus in der King Street am Covent Garden gilt als die erste ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar