Treppe zum Jaspisbergwerk wird immer teurer

Reinhard Cremer

Von Reinhard Cremer

Di, 18. April 2017

Efringen-Kirchen

Die Vorsitzende des Förderkreises Museum in der alten Schule, Helga Meier, nennt das Vorgehen der Verwaltung in der Hauptversammlung ein Desaster.

EFRINGEN-KIRCHEN. Ein "Desaster" nannte die Vorsitzende des Förderkreises Museum in der alten Schule, Helga Meier, das Vorgehen der Verwaltung im Zusammenhang mit dem Bau der seit zehn Jahren geforderten Treppe zum Jaspisbergwerk. Gleich nach der Entsorgung der alten Treppe im Zusammenhang mit dem Abriss der Zementi habe die Gemeinde den Bau einer neuen Treppe zugesagt. Doch immer wieder sei das Vorhaben verschoben worden. Aus den geschätzten 22 000 Euro für eine Wendeltreppe im Jahre 2012 wurden später 88 000 Euro.

Und dies, obwohl ein Angebot, welches der Förderverein selber eingeholt hatte, lediglich 31 000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer betrug. Derzeit würden die Kosten für eine Treppe von unten zum Eingang auf 130 000 Euro beziffert und für die Variante von oben auf 93 000 Euro. Meier bezeichnete diese Entwicklung als "frustrierend und demotivierend".

Für die im Freien stehenden Exponate des Museums, wie Daubenturm, Anker, Göbel, Mühlsteine, Waidling oder Lachsfalle, hatte der Verein eine neue Beschilderung an der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ