Eichen für Venedig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. September 2021

Ringsheim

Ringsheim verkauft Bäume.

(BZ). Ein Teil der im Winter 2020 gefällten Eichen und Roteichen aus dem Ringsheimer Niederwald ist nach Venedig verkauft worden. Das berichtet Förster Klaus Niehüser in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Ganz Venedig steht auf Stelzen. Die Stämme werden als Baufundamente senkrecht in den Boden gerammt. Hierfür werden Eichen und Roteichen verwendet. Das Holz habe sich dafür bewährt, da es sehr haltbar sei. Niehüser: "Die Stämme müssen sehr gerade sein und eine Länge bis zu 19 Meter haben." Das Holz stamme aus der ersten ökologisch umzubauenden Waldfläche im Niederwald.

Für die Gemeinde Ringsheim sei der Verkauf lukrativ, da auch für das gerade Holz im Wipfelbereich Preise deutlich über dem Brennholzpreis bezahlt würden.