Finanzen

Ein Ende der Strafzinsen für private Sparer ist in Sicht

Rolf Obertreis, Bernd Kramer, Barbara Schmidt

Von Rolf Obertreis, Bernd Kramer & Barbara Schmidt

Mi, 11. Mai 2022 um 08:23 Uhr

Wirtschaft

BZ-Abo Viele Banken in der Region verlangen ab einem bestimmtem Geldbetrag ein Verwahrentgelt – auch Strafzins genannt. Das könnte sich ändern, denn die EZB will Negativzinsen abschaffen. Daran orientieren sich viele Institute.

Deutschlandweit gibt es kaum mehr eine Bank, die hohe Guthaben auf Giro- und Tagesgeldkonten nicht mit Negativzinsen belegen würde. Die meisten Institute hatten 2020 damit begonnen und seither die Freigrenze auch für Privatkunden immer weiter gesenkt. Nun leiten die ersten Geldhäuser die Trendwende ein. Am Dienstag kündigte die ING Deutschland an, den Freibetrag zum 1. Juli von 50.000 auf 500.000 Euro zu verzehnfachen. Auch in Südbaden könnten Strafzinsen bald Geschichte sein.
Zwar hat die Sparkasse Offenburg/Ortenau bislang noch nichts an ihren Freibeträgen geändert. Wie Pressesprecher Klaus Fey auf BZ-Anfrage mitteilte, liegen die Höchstgrenzen für Privatkunden bei 100 .000 Euro für Einzelpersonen und 200.000 Euro bei Ehepaa ren. Doch sobald die Europäische Zentralbank (EZB) keine Negativzinsen mehr verlange, werde auch das Verwahrentgelt der Sparkasse entfallen, sagte Fey. Das habe man bereits bei der Bilanzpressekonferenz Ende März angekündigt.
...

Nur für Abonnenten!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo lesen Digital-Abonnenten unbegrenzt - registrierte Nutzer nur innerhalb des monatlichen Freikontingents.
BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo stehen exklusiv Digital-Abonnenten zur Verfügung.
verfügbar. Wählen Sie ein Digitalabo und lesen Sie sofort unbegrenzt weiter:

BZ-Digital Basis
1. Monat kostenlos

12,40€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,80€/Monat

6 Monate zum halben Preis

BZ-Digital Basis
Sparangebot

12,40€ 6,20€ / Monat

    • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
    • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
    • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
    • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
    • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
    • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt sparen

Laufzeit: min. 6 Monate

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,80€ 1,40€/Monat

BZ-Digital Premium
1. Monat kostenlos

35,40€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 7,50€/Monat

Anmeldung