Finanzlage

Ein Ende des Krisenmodus ist im Landkreis Lörrach nicht in Sicht

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Do, 24. November 2022 um 08:01 Uhr

Kreis Lörrach

BZ-Plus Das kalkulierte Defizit von rund 10,5 Millionen Euro ist ein Schock: Die Kreistagsfraktionen mahnen in ihren Haushaltsreden grundlegende Änderungen an, damit der Landkreis handlungsfähig bleibt.

Es ist vollbracht: Der Kreistag hat den Kernhaushalt 2023 des Landkreises am Mittwochabend bei zwei Enthaltungen beschlossen und damit einen rund 500-seitigen Plan verabschiedet. Bei einem Volumen von 354 Millionen Euro kalkuliert der Plan mit einem Defizit von rund 10,5 Millionen Euro. Die Kreisumlage wird angehoben. In ihren Haushaltsreden bewerteten die sechs Fraktionen im Kreistag das Budget 2023, die finanzielle Lage des Kreise und Aussichten angesichts der krisenhaften Gesamtsituation.
CDU: Hoffen auf bessere Zeiten
Paul Renz sprach von einer Ausnahmesituation mit einem erheblich unterfinanzierten Haushalt und großen Herausforderungen. Vergleichbares habe er in den 40 Jahren, in denen er dem Kreistag angehört, noch nicht ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung