Interview

Ein Ornithologe gibt Tipps, wie man sich bei einem Greifvogel-Angriff richtig verhält

Ann-Kathrin Moritz

Von Ann-Kathrin Moritz

Sa, 15. Juni 2019 um 12:11 Uhr

Südwest

BZ-Plus Immer wieder kommt es zu unsanften Zusammenstößen zwischen Menschen und Greifvögeln im Wald. Warum die Tiere so etwas machen und wie sich Waldbesucher davor schützen können, erklärt Ornithologe Peter Berthold im Interview.

Gleich zweimal kam es in den letzten Wochen in der Region zu unsanften Zusammenstößen zwischen Menschen und Greifvögeln im Wald. Zuerst erwischte es einen Marathonläufer in Lörrach, dann einen Jogger in Rheinfelden. In beiden Fällen griffen die Vögel überraschend aus der Luft an und verletzten die Betroffenen am Kopf. Warum machen die Tiere so etwas? Wer sollte vor den Angriffen auf der Hut sein? Und können sich Waldbesucher davor schützen? Darüber sprach Ann-Kathrin Moritz mit dem Ornithologen Peter Berthold aus Radolfzell.

BZ: Herr Berthold, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ