Ein Zeichen der Hoffnung

Jutta Fichtner

Von Jutta Fichtner

Mo, 29. Dezember 2014

Lahr

Dankbarer Zuspruch für ein emotional ansprechendes Weihnachtskonzert in St. Peter und Paul.

LAHR. Ein Zeichen der Hoffnung hat das Konzert am Zweiten Weihnachtsfeiertag in der Kirche St. Peter und Paul gesetzt. Mit Werken überwiegend der deutschen Romantik – mit einem Abstecher in die Wiener Klassik – haben Viola de Galgóczy (Gesang), Simone Hillenbrand (Violine), Ulrike Rüttgardt (Bratsche) und Kantor Tilo Strauß an der Orgel die Hörer verzaubert.

Mit ihrem hinreißenden Mezzosopran dürfte die Sängerin nicht nur vielen Musikliebhabern bekannt sein, sie hat sich zudem als Komponistin, Buchautorin und Erfinderin von Spielen für die Grundschulpädagogik einen Namen gemacht. Ebensolche Multitalente sind Simone Hillenbrand, die im Zweitberuf ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung