Wiedersehen!

Anfang April schloss die Bromberg-Apotheke in Freiburg-Wiehre nach 62 Jahren

Fritz Steger

Von Fritz Steger

Mi, 03. Juni 2020 um 07:46 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die Bromberg-Apotheke gibt es nicht mehr. 62 Jahre lang gab es an der Talstraße Heilmittel und Medikamente. Zuvor waren in dem Gebäude mehr als 80 Jahre lang meist Lebensmittel verkauft worden.

Carl Zipfel, Schlossermeister im Ruhestand, hatte sich im Jahr 1875 an der Talstraße ein stattliches, dreigeschossiges Doppelhaus erbauen lassen. Die ursprünglichen Hausnummern waren 16 und 16 a. Im Erdgeschoss hatte er Geschäftsräume zur Verpachtung vorgesehen. Diese etwas höher als das Straßenniveau liegenden Räume waren über eine halbrunde Treppe an der Ecke zur Brombergstraße zugänglich. Erster Pächter war der Lebensmittelhändler August Behr. Von 1884 bis 1891 fand dann die Landwirtschaftliche Winterschule, die vormals am Münsterplatz lag, bis zur Fertigstellung eines eigenen Gebäudes in der Turnseestraße 95 (abgebrochen im Jahr 2007) vorübergehend Quartier.

In ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ