Kommentar

Eine fatale Fehlentscheidung des Papstes

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Do, 16. September 2021 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Franziskus hat das Rücktrittsgesuch des Hamburger Erzbischofs Stefan Heße abgelehnt. Das ist kein guter Umgang mit Missbrauchsfällen in der Vergangenheit.

Papst Franziskus hat am Mittwoch das Rücktrittsgesuch des Hamburger Erzbischofs Stefan Heße abgelehnt – mit einer zweifelhaften Begründung. In einem unabhängigen Gutachten sind dem früheren Personalchef und Generalvikar des Erzbistums Köln elf Pflichtverletzungen nachgewiesen worden, sie waren der Auslöser für das Rücktrittsangebot Heßes im März. Der Papst rechtfertigte die Ablehnung des Angebots mit der Begründung, dass Heßes "persönliche Verfahrensfehler" nicht "mit der Absicht begangen wurden, Fälle sexuellen Missbrauchs zu ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung