Eine Frage des Geschmacks

Manfred Dürbeck

Von Manfred Dürbeck

Sa, 01. April 2017

Lahr

Auf Spurensuche: Welche Erfahrungen haben die Mitglieder der Lahrer Lokalredaktion in ihrem Leben mit modischen Verirrungen gemacht.

Redaktionsmitglieder und die Mode? Das ist ein weites Feld. Statt immer nur über die anderen zu schreiben, die sich größtenteils berufsmäßig diesem Thema widmen, wollten wir als Kontrast die Innensicht beleuchten. Wie halten’s Redakteurinnen und Redakteure mit der Mode. Oder ein wenig tiefer gehängt: Welche Erfahrungen haben sie ganz allgemein mit der Oberbekleidung. Dass die Seite so bunt würde, wussten wir nicht, als wir die Idee aus der Taufe gehoben haben. Und so sind hier Erinnerungen aus der Kindheit bruchlos neben Klamotten aus der Studentenzeit bis hin zu einem aktuellen Statement. Viel Vergnügen!

Latzhosen-Zeit
Aus welchem Jahr die Aufnahme stammt, weiß ich nicht mehr. Wyhl war definitiv schon durch. Die Ära der Hausbesetzungen in Freiburg hatte gerade begonnen. Es muss wohl ums Jahr 1977 gewesen sein. Für einen Studenten der Geisteswissenschaften war klar, dass man sich damals in der Cafeteria des Kollegiengebäudes II auch optisch von BWL- und Jura-Studenten absetzen musste. Latzhose und Holzfällerhemd boten sich als passende Alternative zum Burberry- und Benetton-Look geradezu an. Zweiter Vorteil: Die Klamotten waren bequem und sparsam in der Anschaffung. Was ich sonst noch brauchte, bezog ich damals ohnehin aus Second-Hand-Läden. Als da waren unter anderem ein bayrischer Trachtenjanker mit handgeschnitzten (!) Hirschhornknöpfen, ein Jackett vom Großvater der Lebensgefährtin – und natürlich pink-, rosa- und lindgrün gefärbte Malerhosen aus dem Fachgeschäft für Berufsbekleidung. Dazu Roots, diese seltsamen Schuhe mit vertieften Fersen, die damals schwer en vogue waren, weil sie angeblich eine gesündere Körperhaltung erzeugten. Aus der Distanz von heute betrachtet: durchaus skurril das Ganze.

Seide statt Schlamm
Bis zu meinem 16. Lebensjahr hat mich Mode nicht interessiert. Je älter die Klamotten waren, desto besser fand ich sie. T-Shirts mit längst verblassten Donald-Duck-Motiven, pinkfarbene Kordhosen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ