BZ-Interview:

"Eine ganz besondere Verbindung zwischen Rheinfelden und Fécamp"

Petra Wunderle

Von Petra Wunderle

Mi, 23. August 2023 um 11:57 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Seit 60 Jahren gibt es die Partnerschaft zwischen Rheinfelden und Fécamp. Karla Vogel, Frau der ersten Stunde des Freundeskreises, und Vorsitzende Jessica Eltz sprechen über Völkerverständigung.

1995 hat der inzwischen verstorbene Gerhard Vogel die Gründung des Freundeskreises Fécamp initiiert. Dieser wuchs in den 28 Jahren von 25 Mitgliedern auf aktuell um die 120 Frauen und Männer. Vogel war von Beginn an bis zu seinem plötzlichen Tod vor neun Jahren erster Vorsitzender, das waren insgesamt 19 Jahre. Gerhard Vogels Ehefrau Karla Vogel und die amtierende Vorsitzende Jessica Eltz können einiges berichten über die gelebte deutsch-französische Freundschaft.
Zu den Personen
Karla Vogel, 73 Jahre, gelernte Friseurin und jetzt Rentnerin, fungiert als Beisitzerin im Freundeskreis.
Jessica Eltz, 52 Jahre, studierte in Heidelberg Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Ethnologie und arbeitet seit 2011 als Deutschlehrerin bei der Stiftung ECAP in Zürich.
BZ: Frau Vogel, ihr ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung