Freiburg

Eine Zunft wird 80: Die Oberwiehremer Kindsköpf

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

So, 02. März 2014 um 18:39 Uhr

Freiburg

Närrische Kinder – und das seit 80 Jahren: Das Erscheinungsbild der Oberwiehremer Kindsköpf hat sich über die Jahre verändert. Am Kindskopf hielt die Zunft aber immer fest.

Im Jahre 1933 fand sich in der ehemaligen Gaststätte "Kaiserhof", Ecke Oberau und Fabrikstraße, eine Stammtischrunde zusammen. Dieser Treff entpuppte sich später als die Keimzelle der heutigen Narrenzunft "Oberwiehremer Kindsköpf".

Die Stammtischrund traf sich meist wöchentlich zum gemütlichen Beisammensein. Bereits 1934 wechselten sie das Lokal, der nahe gelegene "Augustiner" wurde das neue Domizil. Man beschloss, sich dem Aufruf der neugegründeten Breisgauer Narrenzunft (BNZ) anzuschließen, um am Rosenmontag aufzutreten. Dazu gab sich die inzwischen zehnköpfige Gruppe zunächst den Namen "Gemütliche Dreisamtäler". Als kleine Musikgruppe marschierte man im Umzug in Drillich und Knobelbecher gekleidet mit. Der "Gag" dabei war, dass ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung