Einen Bullen verkaufte er sogar nach Kolumbien

Dieter Fink

Von Dieter Fink

Do, 09. Januar 2020

Neuried

IM PORTRÄT: Der Krieg zerstörte sein Elternhaus, als Junge half Hermann Reuter beim Wiederaufbau mit, heute wird er 90 Jahre alt.

NEURIED-ICHENHEIM (df). Unvergessen ist für ihn, als er 1988 einen Spitzenbullen nach Kolumbien verkaufen konnte. Die Fleckviehzucht – neben dem Tabakbau – war zeitlebens als Landwirt seine Leidenschaft. Zahlreiche Urkunden, Preise und Plaketten hinauf bis auf Bundesebene zeugen noch heute von der erfolgreichen Züchterarbeit von Hermann Reuter. Heute, Donnerstag, feiert er ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung